Bilingualer Erklärfilm-Wettbewerb!

Die bilingualen Lerngruppen der Jahrgangsstufe 10 des Heine nehmen am diesjährigen bilingualen Erklärfilm-Wettbewerb teil. Die Erklärfilme wurden von den Schüler:innen in Gruppen erstellt und beziehen sich auf ein Thema der Europäischen Union. Damit die Videos auch wirklich „bi-lingual“ sind, verwenden die Schüler:innen selbstverständlich beide Sprachen (Deutsch und Englisch).

Wir wünschen euch viel Spaß beim Schauen!

10a, 10b und Frau Schug

Calvin, Maximilian, Johannes und Andreas:

 

Dalia, Iszabela, Tania und Teodora:

 

Madison, Nikita, Pricilia und Kerim:

 

Nicolai, Marlon, Kreshnik, Khalid, Yvonne und Mounia:

 

Rodi, Sabrican und Rouven:

 

Sarah, Emma, Sophie, Lara und Maya:

 

Talia, Mia, Anika:

 

 

 

Drucken

Going abroad - Dein Weg ins englischsprachige Ausland

„Going abroad“ - Wege ins englischsprachige Ausland

Wir am Heine bieten unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten, während ihrer Schulzeit Erfahrungen im englischsprachigen Ausland zu machen.  Welcher Weg wird deiner sein?

Jahrgangsstufen 7/8/9 (Begegnungsprojekt Middlesbrough-England,UK)


 Das Heinrich-Heine Gymnasium Oberhausen fühlt sich unserer Partnerstadt Middlesbrough in Nordosten Englands sehr verbunden. Seit 2017 besuchen daher  Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7/8/9 die dortige MacMillan Academy im Rahmen einer AG und erfahren sowohl das englische Schulsystem als auch die dortige Kultur aus erster Hand. Dieses Projekt findet in der Regel jährlich statt.  Weitere Informationen und Impressionen finden sie hier oder hier. Ansprechpartner: Herr Schneider

Jahrgangsstufe EF (Auslandjahr/-halbjahr)

Wer einen längeren Zeitraum im Ausland verbringen möchte (z.B. an einer amerikanischen High School oder einer Schule in Großbritannien), kann dies in der Sekundarstufe II tun. Es gibt hier mehrere Möglichkeiten:

  • Anstelle der EF : Das gesamte Schuljahr wird im Ausland verbracht, anschließend besucht der/die Schüler/in ohne Zeitverlust die Qualifikationsphase (Q1). Da hierbei die deutsche Einführungs­phase übersprungen wird, müssen die Zeugniskonferenz der Klasse 9 (G8)/10 (G9) und die Schulleitung anhand des Notenbilds prüfen, ob diese Möglichkeit in Frage kommt. 

  • Einjährige Beurlaubung: Der/die Schüler/in wird für die Zeit des Auslandsaufenthaltes von der Schule beurlaubt, d.h. wenn dieser z.B. nach JgSt. 10 stattfindet, wird nach der Rückkehr am HHG die JgSt. 11 besucht. Hierdurch verlängert sich die Schulzeit um ein Jahr. (Ab dem Eintritt in die Qualifikationsphase ist in der Regel keine Beurlaubung mehr möglich.)

  • Kürzere Aufenthalte: Findet ein Aufenthalt z.B. im ersten Halbjahr der EF statt, so erfolgt die Versetzung in die Qualifikationsphase regulär am Ende der EF.

Zu beachten:

  • Derartige Aufenthalte müssen privat organisiert werden, in der Regel durch Inanspruchnahme verschiedener Austauschorganisationen. Einen Überblick über verschiedene Organisationen kann man sich beim Besuch von Messen verschaffen, auf denen viele von ihnen vertreten sind (siehe  beispielsweise http://www.weltweiser.de/ oder http://www.aufindiewelt.de/).
  • Die Finanzierung erfolgt in Eigenregie, wobei durch die Organisationen zum Teil  Stipendien vergeben werden. Auch sollte geprüft werden, ob Auslandsbafög in Anspruch genommen werden kann.
  •  Vorlauf: In der Regel ca. ein Jahr vor Beginn des Auslandsaufenthaltes, zum Teil mehr.

Ansprechpartner: Herr Hüskes

 Jahrgangsstufe EF/Q1 (GAPP-German American Partnership Program)

Wir am Heine führen seit 1993 einen GAPP-Austausch (German-American-Partnership Program) mit der Columbia River High School im Nordwesten der USA durch, der in der Regel alle zwei Jahre stattfindet und an dem Schülerin und Schüler der JgSt. EF und Q1 teilnehmen können. Der Austausch dauert in der Regel vier Wochen. Weitere Informationen zu unserem GAPP Austausch finden sie hier. 

Ansprechpartner: Herr Hüskes


Das HHG ist zertifizierte „Certilingua-Schule“, d.h. wir können an Schülerinnen und Schüler mit einem Schwerpunkt im Bereich Fremdsprachen das Europäische Exzellenzlabel „Certilingua“ verleihen. In diesem Zusammenhang gewinnen Auslandsaufenthalte eine besondere Bedeutung, da u.a. die Anfertigung eines Projektberichts über eine „Internationale Begegnung“ gefordert wird. Ansprechpartnerin: Frau Lontzen


 Stand Februar 2024 C.Hüskes

Drucken

Why do people flee?

Die 7b und ihre Bili-Politik-Lehrerin Frau Schug waren so nett und haben diese kleinen Bericht über ihr Projekt geschrieben:

"Unsere letzten Politikstunden handelten von dem Thema „Migration“. Dies ist ein entscheidendes Thema in der heutigen Zeit, welches auf vielfältige Weise viele Länder und ihre Bürger:innen betrifft. In unseren Diskussionen befassten wir uns mit den verschiedenen Aspekten der Migration, einschließlich ihrer Ursachen, Auswirkungen und den gesetzlichen Regelungen.

Ein Fokus lag dabei auf der Wirtschaftsmigration. Hierbei handelt es sich um Menschen, die gezielt in ein anderes Land ziehen, um dort Arbeit zu finden. Diese Form der Migration gewinnt in letzter Zeit immer mehr an Bedeutung, da die Globalisierung und der technologische Fortschritt den Menschen den grenzüberschreitenden Umzug erleichtert haben.

Ein weiteres Thema, was wir besprochen haben, ist die illegale Einwanderung, die in vielen Ländern große Herausforderungen mit sich bringt.

Zuletzt sprachen wir über Pull-Faktoren sowie Push-Faktoren von Migration, wozu wir kreative Schaubilder erstellen sollten, die wir mit euch teilen wollen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Eure 7b (und Frau Schug)

1C26E1C6-01FF-4299-98B0-98EF8B4025E1
82973522-D470-4D09-B68C-C22613A734CB
migration
migration1
migration2
migration3

Drucken

GAPP = Friends for life

2019 fand unser bisher letzter GAPP USA-Austausch statt. Fast vier Wochen verbrachten 14 Schüler:innen des Heines in Vancouver, Washington und erlebten das dortige Schulleben und den Alltag in amerikanischen Familien. GAPP bedeutet jedoch viel mehr als Schüleraustausch, GAPP bedeutet Freundschaften fürs Leben zu schließen.

Unsere 2019er GAPP Schülerin Tuana berichtet über ein großes Wiedersehen mit ihrer amerikanischen Austauschpartnerin im Sommer 2022:

"Es waren genau 950 Tage bis zum großen Wiedersehen. Keiner von uns hätte beim damaligen Abschied damit gerechnet, dass es solch eine halbe Ewigkeit dauern würde, bis meine Austauschpartnerin und ich uns Wiedersehen. Kein Tag ist vergangen, an dem wir nicht miteinander geschrieben, telefoniert oder gefacetimed haben. Uns war von Anfang an klar, dass keine Distanz unserer Freundschaft schaden könnte und dass wir so schnell wie möglich wieder vereint sein würden.

Sowie das Schicksal es wollte, hat sich dieses Wiedersehen leider, aufgrund der Covid- Pandemie, um einige Zeit verzögert. Jedoch haben Kenna und ich diese Zeit genutzt, um unsere Freundschaft zu stärken.

Am 08.06.2022 war es dann endlich soweit. Kenna landete, zusammen mit ihrem Cousin, in Düsseldorf und unser Traum war endlich in Erfüllung gegangen.In den nächsten fünf Tagen zeigte ich den beiden so viel wie möglich. Wir erkundeten Oberhausen, Münster und Amsterdam. Es war solch ein schönes Gefühl all diese geplanten Sachen umsetzen zu können. Zudem haben wir uns mit zwei anderen ehemaligen GAPP Schüler:innen des 2019er Austausches getroffen. Zusammen erinnerten wir uns an die unbeschreiblich schöne Zeit, welche wir dort hatten und lachten sehr viel.

Dieses Wiedersehen hatte mir erneut gezeigt, welch eine gute Idee es war, an diesem Austausch teilgenommen zu haben, denn ich hatte nicht nur schöne Erinnerungen gesammelt, sondern auch eine wahre Freundin für‘s Leben gefunden.

Danke an alle, die uns das ermöglicht haben!"

Tuana

 

Drucken

Stars hide your fires, let not light see my black and deep desires!

A tyrant striving for power who seeks his own advantage over the well-being of his people. Does this sound familiar? And yet, the story of the loyal nobleman Macbeth who turns into a cruel and bloody ruler is set in Scotland many centuries ago. Corrupted by the promise of absolute power, Macbeth’s dark desires lead to agony and pain and it is unclear who can still be trusted… 

Our 2022 drama class presented Shakespeare’s play about the downfall of a tragic hero on June 23 in a stunning performance in our assembly hall. Thanks to the nine students who edited, designed, and performed Shakespeare’s famous tragedy a message of hope was conveyed on stage: In the end, tyranny is beaten and there is new hope. Great job!

2022-06-24IMG69401200
2022-06-24IMG69591200
2022-06-24IMG69511200
2022-06-24IMG69601200
2022-06-24IMG47161200
2022-06-24IMG69551200
2022-06-24IMG69411200
2022-06-24IMG69571200
2022-06-24IMG69481200
2022-06-24IMG69541200

Drucken

  • 1
  • 2